Zoo, Migration

Am 1. Mai, Tag der Arbeit, fand im Zoo von Hoyerswerda ein Begegnungstag von Asylbewerbern und Einheimischen statt – veranstaltet von der Initiative „Hoyerswerda hilft mit Herz“. Gute Sache. In einem Interview mit der Elsterwelle begründete der Zooverantwortliche sein Engagement für die Flüchtlinge aus aller Welt damit, dass ein Zoo ja auch ein Ort für Lebewesen aus aller Welt sei. Die sicher unabsichtlich gezogene Parallele zwischen einem Stadt-Zoo und einem Asylbewerberheim muss ich noch weiter überdenken. #animalturn


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.